MUSTER / ANFRAGE
SALZLAND DRUCK GmbH & Co. KG Löbnitzer Weg 10 I 39418 Staßfurt Telefon: 03925-962-0 E-Mail: info@salzland-druck.de
F ö r d e r s t e d t e r S t r a ß e B e r n b u r g e r S t r a ß e A n d e r S a l z r i n n e Z o l l s t r a ß e H o h e n e x l e b e ne r S t r a ß e A b f a h r t A 1 4 H o h e n e x l e b e n e r S t r . S c h l a c h t h o f s t r . L ö b n i t z e r W e g SALZLAND DRUCK Leopoldhall Bode B Nord-Ost C a l b e s c h e S t r a ß e A t z e n d o r f e r h a r l o t t e n s t r a ß e Bodestraße H o h l w e g SALZLAND DRUCK                                specialprint. IMPRESSUM AGB
Probesitzen im Chefsessel! Von der Schulbank auf den Chefsessel: In der Regel ist dieser - meist jahrelange - Weg mit viel Arbeit, Fleiß und Ehrgeiz verbunden. Die 17-jährige Natalie Würfel nahm kürzlich eine beachtliche Abkürzung  und war an der Seite von Geschäftsführer Christian Heinrich für einen Tag Chefin der Staßfurter Salzland Druck GmbH & Co. KG.  Im Rahmen des Projekts „Ein Tag Chef“, das von den Wirtschaftsjunioren des Salzlandkreises organisiert wird, wurden der Schülerin acht Stunden lang interessante Einblicke in den Arbeitsalltag und die Aufgaben eines Chefs gewährt. Ziel des Projekts ist die Förderung des Dialogs zwischen Schülern und Wirtschaft. Dabei organisieren die Wirtschaftsjunioren die Vermittlung zwischen den Jugendlichen und Unternehmen auf Basis von gewünschten Branchen und Berufsbildern. Dies soll dazu beitragen, dass Jugendliche ihre Berufsentscheidung nicht zufällig treffen, sondern ihre Vorstellungen und Wünsche einer kritischen Prüfung unterziehen. Darüber hinaus können die „Schnupper-Chefs“ Führungsaufgaben hautnah erleben und so Alternativen zum Angestelltenverhältnis kennenlernen. Andererseits haben Unternehmen die Chance, Nachwuchskräfte frühzeitig auf sich aufmerksam zu machen und für spätere Führungspositionen zu begeistern. So macht “Ein Tag Chef“ Wirtschaft erlebbar und baut Brücken zwischen Schule und Berufsleben. Die beliebte Aktion fand inzwischen zum dritten Mal in Staßfurt statt. Vor der Salzland Druck GmbH luden bereits die Stadtverwaltung sowie die Firma Bischoff Federnwerk und Nutzfahrzeugteile GmbH in ihre Chefbüros ein. Den Platz in Christian Heinrichs Büro hat Wirtschaftsjuniorin Janine Stoisiek vermittelt. Sie half bei der Tagesorganisation und leistet für „Chefin“ Natalie Würfel zudem Fahrdienst – standesgemäß mit Haustürservice. Weitere Informationen zu den Aktionen und Initiativen der Wirtschaftsjunioren können direkt bei Janine Stoisiek (janine.stoisiek@wj-slk.de) eingeholt werden.                                                                                    Stadtverwaltung, Julia Föckler  
Janine Stoisiek, Christian Heinrich und Natalie Würfel (v.l.)
Foto: CES